13.6.15

Hallo liebe Freunde,

gestern war wieder mal Fethiye angesagt denn bei Lucinda wurde die Fixierung aus dem Beinchen entfernt. Zwei "Stützhifen", in Form eines längeren, dünnen Nagels ohne Kopf, blieben drin und werden nicht entfernt. Sie behindern das weitere Wachstum des Beinchens nicht, geben aber zusätzlich etwas Halt. Sie hat auf alle Fälle alles gut überstanden und ist absolut ok.
Während Sue beim Tierarzt wartete, nahm ich einen Termin beim Augenarzt wahr.
Als ich zurück kam war Lucinda bereits wieder vollkommen fit und begrüsste mich freudig.
Ich bin ja schon gewohnt dass immer mal wieder unvorhergesehene Dinge passieren, aber auf das was Sue unter ihrem T Shirt warm hielt, war ich echt nicht vorbereitet.
Es war eine winzig kleine Baby Katze die von einem alten Mann in einem Abfallbehälter gefunden wurde und allerhöchstens 2-3 Tage alt war. Er brachte sie zum Tierarzt und Sue mit ihrem "grossen Herzen" entschloss sich spontan, sich um sie zu kümmern.

Nach unserem heutigen Telefongespräch kamen wir jedoch zum Entschluss, dass sie morgen erst mal zu mir "auf den Berg" umzieht, bis sie selbständig fressen kann. Es ist doch sehr anstrengend sie alle 2 Std. zu füttern und dafür fehlt Sue natürlich die Zeit.
Wird mir zwar später sehr schwer fallen sie wieder her zu geben aber da muss ich dann halt durch....
Wir tauften den Winzling übrigens "Nero", weil er schwarz ist, und man muss ihn einfach lieben.

Nach unserer Rückkehr musste ich natürlich den Hunden "Hallo" sagen und die Eselsdame ein wenig kraulen. Sie ist so speziell und folgt Sue auf Schritt und Tritt. Und wie laut sie werden kann wenn sie Sue nicht sieht..... ich konnte es gestern selber hören. Am Schluss stand sie oben auf der Strasse mit uns, Hauptsache dabei sein!, und schaute vor meiner Abfahrt ganz neugierig durch meine Windschutzscheibe.

Carla, über deren Besuch wir uns wirklich sehr freuten, kann sich nun gut etwas darunter vorstellen denn sie kennt ja nun Sue und ihre Vierbeiner.

Ich bedanke mich, auch im Namen von Sue, ganz herzlich für eure Hilfe bei den Tierarztkosten und wünsche euch einen schönen restlichen Sonntag.

Natürlich halte ich euch auf dem Laufenden betreffend Baby Nero und ich hoffe dass wir den Kleinen "gross" bekommen.

Liebe Grüsse,
eure Doris Sch.

 

14.5.15

Nun aber zum gestrigen Tierarztbesuch.
Lucinda geht es gut und es ist soweit alles i.O. Weil sie so ein "Wirbelwind" ist wurde das Beinchen wieder mit einer Gipsbinde umwickelt. Wäre sie ein Einzelhund hätte der Tierarzt nur einen Verband gemacht aber es war uns zu riskant. In 2 Wochen muss sie wieder zu Kontrolle und wenn alles ok ist wird die Fixierung aus dem Beinchen entfernt. Weil sie noch so klein ist und sich im Wachstum befindet ist halt alles etwas schwieriger aber wir hoffen sehr dass es zu einem guten Ende kommt.
Sie ist so ein süsser Hund und geht freudig auf andere Vierbeiner zu.
Nur auf dem Behandlungstisch da schreit sie jämmerlich (auch wenn's nicht weh tut...)

Nun wünsche ich euch einen schönen Feiertag und schicke euch liebe Grüsse,
Doris Sch.

 

3.5.15

Guten Morgen liebe Freunde.

Gestern holten wir, Sue und ich, Lucinda in Fethiye ab und die Kleine ist jetzt wieder "zu Hause".

Es geht ihr gut und sie kann mit der Metallschiene ganz gut laufen. Sue hat einen extra Raum für sie vorbereitet wo sie Ruhe hat und unter Aufsicht darf sie auch draussen sein und mit ihren anderen Baby-Freunden spielen.
Ich glaube das hat sie sehr vermisst.

In ca. 2 Wochen müssen wir wieder zur Kontrolle und in ungefähr 1 Monat wird die Fixierung im Beinchen wieder entfernt.

Leider, es gefällt ihr gar nicht so gut, muss sie eine Halskrause tragen denn sie knabbert immer an der Bandage. Aber ich denke daran gewöhnt sie sich, Hauptsache sie ist wieder in ihrer gewohnten Umgebung.

"Grossvater" Bernhard geht es übrigens prima. Die Wunde ist total verheilt und er geniesst sein "Rentnerleben". Liegt gerne in der Sonne und macht auch kleine Spaziergänge auf dem Gelände.

Esel Dorcas hat sich ebenfalls gut eingewöhnt und betätigt sich erfolgreich als "Rasenmäher"!

Ich wünsche euch allen einen schönen, ruhigen Sonntag und grüsse euch ganz herzlich. Rechnung ist umgerechnet 120,50 €.

Doris Sch.

 

29.4.15

Hallo liebe Freunde.

Gestern war ich wieder beim Tierarzt mit Lucinda und er war soweit zufrieden. Der Gips kam weg und es sah alles sauber und trocken aus.
Die Fixierung hat Gott sei Dank auch gehalten.
Nun hat er für das Beinchen eine Schiene aus Metall gemacht und sie mit einer Klebebinde gut umwickelt.
Er wollte die Kleine eine Woche bei sich behalten weil die Wunde jeden Tag versorgt, der Verband gewechselt wird und auch um den Heilungsprozess zu beobachten.
Sie bekommt weiterhin Antibiotika und in 2-3 Wochen muss die Platte wieder aus dem Bein entfernt werden.
Sie ist ja ein Baby und wird jeden Tag etwas grösser aber die Platte natürlich nicht....
Der Arzt meint dass sie gute Chancen hat wieder ganz gesund zu werden aber es kann einfach eine Weile dauern. (Mindestens 6 Wochen.)

Die kleine Maus wird also noch eine ganze Weile Pflege benötigen und ich werde sie so lange es geht bei mir behalten.

Leider gibt es noch weitere Kosten die mit der nächsten OP auf uns zu kommen. Der Arzt ist zwar sehr hilfsbereit und kommt uns grosszügig entgegen aber Medizin und Behandlung hat natürlich trotzdem seinen Preis.
Ich hoffe sehr dass wir das Geld irgendwie zusammen bekommen damit Lucinda irgendwann wieder gut und problemlos laufen kann.

(Ich darf nicht daran denken dass sie wohl weinen wird in der ungewohnten Umgebung...Hatte gestern ganz schön zu schlucken als ich sie nicht mit nehmen konnte.)

Ich werde später anrufen und fragen wie es ihr geht.

Inzwischen ganz liebe Grüsse und einen schönen Tag!
Doris Sch.

 

22.4.15
Guten Morgen liebe Freunde.

Gestern musste ich notfallmässig mit Lucinda nach Fethiye.
Erstens wurde sie nochmals gebissen, von wem auch immer, und zweitens ist der Gips vom Beinchen gerutscht..... Keine Ahnung wie das passieren konnte. Der Tierarzt war auch ziemlich überrascht.

Auf alle Fälle musste das Beinchen dieses Mal leider operiert und fixiert werden. Dr.Cesmi erklärte mir dass es nicht einfach war weil die Knochen von einem Baby-Hund noch weich sind und die gebrochene Stelle sich an einer "unglücklichen" Stelle befindet.
Zusätzlich wurde es wieder eingegipst damit möglichst nichts mehr passieren kann. (Ich hoffe es sehr!)
Die andere Wunde musste ebenfalls gesäubert und genäht werden.

Wir haben dann zusammen überlegt und ich entschloss mich, trotz einiger Bedenken betr. meiner Hunde, die Kleine mit nach Hause zu nehmen.
Sie braucht Ruhe und das hat sie bei Sue natürlich nicht.

Sie liegt jetzt hier bei mir im Wohnzimmer, ist absolut brav und schläft viel.
Für "Pippi" stell ich sie in die Katzentoilette und ihr glaubt es nicht, es funktioniert!!

Am Dienstag bring ich sie wieder zur Kontrolle und ich hoffe es geht alles gut.

Was mir jedoch jetzt schon Sorge bereitet, ist die Tatsache, dass ich sie ja irgendwann wieder abgeben muss.... Es wird mir wieder mal das Herz brechen.

Euch allen einen schönen Tag und liebe Grüsse,
Doris Sch.

 

13.4.15
Guten Abend liebe Freunde.

Eigentlich wollte ich heute in aller Ruhe an meinen Hundehütten für Tobi und Seker arbeiten aber es kam wieder mal ganz anders.

Um 8:30h heute Morgen klingelte mein Handy. Als ich sah wer der Anrufer war (Sue) wusste ich genau es ist wieder etwas passiert......

Dieses Mal war das neue Kangal Baby Lucinda das Problem.
Die Hunde haben gestern leider etwas zu fest getobt und dabei hat einer davon die Kleine am Bein gepackt, gebissen und hinter sich her gezogen.
Sue meinte es könnte möglicherweise gebrochen sein.

Bin dann so schnell es ging runter gefahren, habe die Kleine plus "Grossvater" Bernhard ins Auto gepackt und ab ging's nach Fethiye zum Tierarzt. Lucinda fand die Autofahrt gar nicht toll und hat lange geweint. Von Bernhard habe ich weder auf der Hin- noch auf der Rückfahrt einen Pieps gehört.....

Auf den Röntgenbildern war dann ganz klar ersichtlich, dass das Beinchen wirklich gebrochen war. Zum Glück musste sie nicht operiert werden. Der Tierarzt hat es gerichtet und eingegipst und wir hoffen dass es keine Probleme gibt.
In 10 Tagen müssen wir wieder zur Kontrolle.

Ich hoffe nun sehr dass der Rest der Woche etwas ruhiger abläuft als der Montag........

Schönen Abend und liebe Grüsse,
Doris

 

Sind umgerechnet 80 €

RSS
Lucinda
Rechnung Lucind...
Lucinda
Lucinda
Lucinda
22.4.15
22.4.15
22.4.15
22.4.15
22.4.15
22.4.15
Rechnung OP
28.4.15
28.4.15
28.4.15
28.4.15
2.5.15
2.5.15
2.5.15
14.5.15
 
 
Powered by Phoca Gallery

Zuhause gesucht

  • Felix
    Felix Name: Felix Rasse: Flat-Coated-Retrievermix (?) Alter: geb. 2016 ( ca 10-12 Monate alt , Stand Ende Mai) Geschlecht: männlich Kastriert: ja Größe: ca 58 cm Gewicht: ca 25 kg Artgenossen:…
Facebook Image

Spenden mit PayPal