Hallo liebe Tierfreunde,

heute möchte ich euch "Fida" vorstellen. Sie lebt ebenfalls bei Sue am See und ist wie Charlie ein Hinkebeinchen.
Irgendwann hatte auch sie einen Unfall, bei dem das linke Hinterbein verletzt wurde.
Als ich letztes mal Futter für die Tiere brachte, fiel mir auf, dass sie am behinderten Bein eine eiternde Wunde hat.
Da ich sowieso auf dem Weg in die Klinik war um Charlie abzuholen, packte ich sie kurzerhand ins Auto und nahm sie mit.
Dr.Bayramli war ziemlich entsetzt als er sie sah und schüttelte erst mal nur den Kopf.
Er untersuchte sie und stellte fest, dass sie eine schlimme Knochenentzündung hat und zusätzlich einen eiternden Abszess.
Er machte auch sofort ein Röntgenbild auf dem man genau sehen kann, dass das Beinchen irgendwann gebrochen war.
Sie musste natürlich in der Klinik bleiben und wurde sofort medizinisch
versorgt. Bekam Antibiotika, Schmerzmittel und Glucosamin für die
Knochen.
Vor allem bekommt sie gutes Futter, denn sie ist vollkommen unterernährt.
Dr.Bayramli wusste nicht genau, ob sie es schaffen wird, aber nach dem heutigen Telefongespräch sieht es nicht schlecht aus.
Es geht ihr bereits etwas besser, sie soll aber noch einige Zeit in der Klinik bleiben.

Sue hat leider nicht die nötigen finanziellen Mittel für den Tierarzt, sie
weiss manchmal kaum wie sie die ganzen Tiere satt bekommen soll.
Falls ihr Fida oder den anderen Hunden mit einer kleinen Spende helfen
möchtet, wendet euch einfach an Daniela von den Vier-Tatzen.

Auch wir hier vor Ort bemühen uns selbstverständlich, so gut wir können, den Tieren am See zu helfen. Leider kommen wir nur in ganz kleinen
Schritten voran, aber es bewegt sich ganz langsam etwas.

 

05.07.11
Fida geht es auch besser, der Tierarzt will sie aber noch eine Weile dort behalten. Die Kastration kann erst gemacht werden, wenn sie wieder ganz i.O. ist.

 

12.7.11
Muss euch leider mitteilen, dass Fida's Wunde wieder eitert und die Kastration verschoben werden musste.
Dr.Bayramli will sie die nächsten drei Tage mit einem anderen Antibiotikum behandeln und wir hoffen, dass es hilft.
Ansonsten muss er die Wunde aufschneiden und reinigen. Ich hoffe ja sehr, dass der Kleinen eine OP erspart bleibt ...Vorerst muss sie also weiterhin in der Klinik bleiben.
Solange es bei Sue kein Gehege gibt für behinderte oder pflegebedürftige Tiere, bin ich sogar sehr froh darüber. Gleichzeitig bin ich aber auch traurig, denn hätte Fida nach dem Unfall sofort medizinisch versorgt werden können, gäbe es diese ganzen Probleme jetzt gar nicht.

Leider ist für solche Notfälle absolut kein Geld vorhanden und nur durch die Hilfe von Vier-Tatzen konnte Charlie's Rechnung bezahlt werden.Ein ganz ganz herzliches Dankeschön an Danny, Hildi und die vielen Spender, die uns auch bei Klein Fida's Behandlung wieder unterstützen!

Ich fahre diese Woche ganz bestimmt noch nach Gökova um mit dem Arzt zu sprechen und natürlich auch um nach der Kleinen zu sehen.Ich hoffe, sie übersteht die lange Zeit in der Klinik ebenso gut wie Charlie.

Ich wünsche euch einen schönen Tag und Tschüss

 

Neuigkeiten 20.7.11
Fida ist immer noch bei Dr. Bayramli. Er hat am 16.7. weitere Röntgenbilder von Fida´s Bein gemacht. Es sieht folgendermassen aus, sie hat eine Knocheninfektion am Oberschenkel und eine Fistel am Unterbein.

Die Fistel entfernen kostet ca. 30-80 EUR und es kann sein, dass man es nochmal operieren muss, wenn es nicht ganz weg ist. Wegen der Knocheninfektion, da würde eine Beinamputation keine Garantie dafür sein, dass diese weg geht.

Wir haben uns jetzt erstmal gegen die Amputation entschieden, aber für die Fistel OP. Sie wird dann auch gleich kastriert. Die bisherigen Kosten für Fida betragen bisher 180 EUR und es kommt noch die Fistel OP und Kastration dazu.

Frau Senkbeil hat uns heute selbstgehäkelte Tops zugeschickt, die wir verkaufen sollen und der Erlös kommt Fida zugute, das ist versprochen, ich hoffe, ihr helft uns kräftig dabei, dass wir der Maus helfen können.

 

Update 26.7.11
Fida ist heute operiert worden, die Wunde wurde gereinigt, ein Teil des Knochens wurde entfernt (beide Seiten waren vereitert) und es wurde eine Drainage auf beiden Seiten gelegt. Dr. Bayramli will das Bein 10 Tage beobachten und dann weiter entscheiden!

 

Update 1.8.11
Heute konnte ich Fida endlich persönlich kennenlernen, sie ist wirklich einfach nur zum Knutschen und richtig frech geworden, vorher hat sie wegen allem den Kopf eingezogen, inzwischen bellt sie auch mal, wenn ihr etwas nicht passt. Der Knochen, den Dr. Bayramli rausgenommen hat, war dunkelbraun und wir hoffen, dass es der Entzündungsherd war und ihr weitere OPs erspart bleiben. Sie hat sich wirklich gut gemacht, sie ist zwar immer noch sehr dünn, hat aber schon zugenommen.

 

Update 11.8.
Fida und Charlie sind wirklich Traumhunde. Fida hat sich in der kurzen Zeit schon super hier eingelebt und sie ist im Gegensatz zu vorher schon richtig dick :-) und frisst auch gut.

Die Wunde an Fida´s Bein ist gut zugeheilt und Dr. Bayramli meint, dass es bestimmt der Entzündungsherd war, sie wird das Bein nie wieder richtig belasten können, da es durch die Sehnen und den Bruch verkürzt ist, aber sie hat einen tollen Lebensmut. Sie hat vorhin mit einem Kuscheltier gespielt, fordert Charlie zum Spielen auf und zeigt allen drumherum, dass sie hier ist ... Sie ist wirklich zum Knutschen und es hat sich sowas von gelohnt, um die Maus Fida und um Charlie zu kämpfen.

 

Update 22.8.11
Vielen Dank an Tierhilfe Pfalz, Frau Meyer, Herr Schmidt, Familie Langendorf, Frau Versinger, Frau Lazic, Frau Senkbeil, Frau Schöneberg, Frau Meyer-Z., Frau Salden, Frau Spanner-Ch. und Frau Noll für die Spenden für Hündin Fida, durch eure Hilfe haben wir vorerst die Tierarztkosten zusammenbekommen. Natürlich halte ich euch auf dem Laufenden, ob Fida nochmal operiert werden muss oder ob noch weitere Kosten auf uns zukommen. Dicken Schmatzer auch von Fida an euch alle!

 

Update 10.1.12

Wir haben schöne Nachrichten. Fida hat ein tolles zu Hause gefunden, jetzt braucht sie allerdings noch Flugpaten, dass sie so früh wie es geht ausreisen darf. Ach ich freue mich.


Update 13.4.12

Fida ist endlich in Deutschland gelandet und in ihr neues zu Hause gezogen! Wir wünschen Dir viel Glück und Spass kleine Mausi

RSS
Fida als sie ge...
Fida als sie ge...
Fida beim Tiera...
Fida beim Tiera...
Fida beim Tiera...
Fida´s Bein nac...
Fida´s Bein nac...
Fida´s Bein nac...
Fida´s Bein nac...
Fida´s Bein nac...
Fida
fida3
fida
fida4
Fida5
Fida2
Fida in der Pfl...
Fida in der Pfl...
Fida in der Pfl...
Fida in der Pfl...
 
 
Powered by Phoca Gallery

Zuhause gesucht

  • Squirrel
    Squirrel Squirrel ist ein kleiner frecher Auftreiber, der fast ununterbrochen nur Unsinn im Kopf hat. Er braucht Bewegung wie die Luft zum Atmen und daher zwingend einen Platz mit Freigang.Ansonsten ist…
Facebook Image

Spenden mit PayPal