Projektvorstellung 2011
Bericht von Hiltrud Meier

Susan die Frau am See

Ich möchte euch von Susan berichten, die mit ca. 70 Hunden auf einem Grundstück an einem See in der Nähe von Dalaman lebt. Sie wohnte in einem Haus mit ihren 12 Hunden, die tierfeindlichen Nachbarn wollten sie dort nicht mehr, daher musste sie ausziehen. Sie lebt jetzt auf einem Grundstück direkt an einem See, ohne direkte Nachbarn. Menschenwürdig wohnen kann man es aber nicht nennen, es gibt dort keinen Strom, kein fließendes Wasser, sie hat kein Auto. Sie hat nichts, was einem das tägliche Leben erleichtert. Es gibt nur einen Container aus Blech, der im Sommer die Hitze und im Winter die Kälte nicht abhält. Ein paar große Bäume sind der einzige Schutz. Sie nimmt das aber alles in Kauf um für die Tiere da zu sein, die sie über alles liebt.

Ich fuhr im Mai mit Doris, einer sehr guten Freundin, zu Susan. Doris hatte einige Säcke Futter und Nudeln dabei, die für Susan`s Tiere gespendet wurden. Uns erwarteten ca. 70 Hunde, teilweise in einer kleinen Umzäunung, ohne Sonnenschutz oder einzeln unter Bäumen angebunden ohne Unterschlupfmöglichkeiten. Die Menschen der Umgebung bringen ihr die Tiere oder setzen sie einfach in dem nahen Wald aus, wo Susan sie irgendwann findet.
So werden es immer mehr Hunde.
.
Die Hunde bei ihr sehen alle nicht sehr gut aus, einige dünn, voll Zecken, zum Teil verletzt. Hunger hatten sie alle. Es fehlt an genügend Futter, das Wasser muß Susan mit kleinen Kanistern aus dem See holen. Da fehlt es an einer Pumpe, mit der man das Wasser irgendwie aus dem See pumpen kann. Alle Hunde brauchen ärztliche Versorgung (Impfungen, Kastrationen, verletzte Tiere etc), dafür ist auch kein Geld da. Sie erzähle uns, dass ihr der einzige Weg an Spenden für die Tiere zu kommen, von einer anderen Tierschützerin verbaut wurde. Sie ist jetzt auf die Hilfe von Menschen angewiesen, die ihr ab und zu einen Sack Futter, trockenes Brot oder Nudeln, die von Susan noch gekocht werden müssen, vorbeibringen. Im Sommer darf aber auf dem Grundstück nicht gekocht werden, wegen Waldbrandgefahr. Also bleibt den Hunden nur das bisschen Trockenfutter.


Er war kein schöner Tag für uns, so kann kein Mensch und keine Tiere leben. Doris und unser Verein haben beschlossen Susan und ihren Tieren in Zukunft zu helfen.

Zuhause gesucht

  • Felix
    Felix Name: Felix Rasse: Flat-Coated-Retrievermix (?) Alter: geb. 2016 ( ca 10-12 Monate alt , Stand Ende Mai) Geschlecht: männlich Kastriert: ja Größe: ca 58 cm Gewicht: ca 25 kg Artgenossen:…
Facebook Image

Spenden mit PayPal